Cavia aperea f. porcellus

Familie: Meerschweinchen, Caviidae

Equus caballus f. caballa

Familie: Pferde, Equidae

Cavia aperea f. porcellus

Familie: Meerschweinchen, Caviidae

Peru

Peru ist ein Land in Südamerika. Hier befinden sich ein Teil des Amazonas-Regenwalds sowie Machu Picchu, eine alte Inka-Stadt hoch oben in den Anden.

Peru

Peru ist ein Land in Südamerika. Hier befinden sich ein Teil des Amazonas-Regenwalds sowie Machu Picchu, eine alte Inka-Stadt hoch oben in den Anden.

Maße

Körperlänge 20-35cm, Gewicht bis 1800g

Nahrung

Pflanzenkost

Höchstalter

ca. 10 Jahre

Ein Nagetier namens „Schwein“

Bereits im 16. Jh. Wurden Meerschweinchen von den Indios in Peru als Haustiere gehalten. Sie dienten als Fleischlieferanten und wurden dem Sonnengott geopfert. Ihren Namen verdanken sie der Reise über das Meer nach Europa sowie ihrer Lautsprache: Sie quieken und grunzen wie kleine Schweinchen. Das Hausmeerschweinchen unterscheidet sich von seinen wilden Verwandten durch den plumpen Körperbau und sein vielseitiges Haarkleid: Es kann kurz oder lang sein, Wirbel haben und verschiedenartig gefärbt sein. Meerschweinchen sind gesellige Tiere. Einzeln halten sollte man sie wirklich nur, wenn man viel Zeit mit ihnen verbringt.

Ein Nagetier namens „Schwein“

Bereits im 16. Jh. Wurden Meerschweinchen von den Indios in Peru als Haustiere gehalten. Sie dienten als Fleischlieferanten und wurden dem Sonnengott geopfert. Ihren Namen verdanken sie der Reise über das Meer nach Europa sowie ihrer Lautsprache: Sie quieken und grunzen wie kleine Schweinchen. Das Hausmeerschweinchen unterscheidet sich von seinen wilden Verwandten durch den plumpen Körperbau und sein vielseitiges Haarkleid: Es kann kurz oder lang sein, Wirbel haben und verschiedenartig gefärbt sein. Meerschweinchen sind gesellige Tiere. Einzeln halten sollte man sie wirklich nur, wenn man viel Zeit mit ihnen verbringt.

Bildquelle: Meerschweinchen © Wenoc – pixabay.com